Kurz zu mir …

… für diejenigen, die mich noch nicht kennen will ich mich hier nochmal bei euch vorstellen. Mein Name ist Rene Huber, ich bin 23 Jahre alt, komme aus Österreich und betreibe Reselling hauptberuflich seit über 3 Jahren.

Doch wie bin ich dazu gekommen meinen sicheren und gut bezahlten Job aufzugeben und mich als Reseller selbständig zu machen? Dazu werde ich euch kurz meine Story erzählen …

Alles begann wie bei jedem anderen auch mit dem klassischen Bildungsweg, Schule, Ausbildung, kurzer Abstecher in die Studien-Welt und dann in ein Angestelltenverhältnis.

Doch für mich war schon seit dem 15. Lebensjahr klar, dass ich früher oder später raus aus dem klassischen System will. Es wurde von Jahr zu Jahr immer mehr – das Verlangen nach „Freiheit“. Ich wollte keinen Chef mehr haben ich wollte für meine Handlungen selbst die Verantwortung tragen und arbeiten wann, wo und mit wem ich will. Diesen Traum hat gefühlt jeder 2te, das war mir damals bewusst, aber ich wusste auch für mich gibt es keine andere Option als diesen Schritt zu wagen.

Also begann ich Bücher zu lesen, mir neue Fähigkeiten anzueignen und hoffte auf den zündenden Einfall, der mich hier rausholte – sozusagen. Die Jahre vergingen und ich war mittlerweile mit meiner Ausbildung fertig und bereits Anfang 18.

Direkt nach meiner Abschlussprüfung habe ich meine damalige Firma verlassen, da ich wusste dort werde ich niemals auch nur ansatzweise erfolgreich werden, alleine das Umfeld & die Leute dort waren so erdrückend und antriebslos, es wäre sinnlos gewesen dort länger zu bleiben.

Im Anschluss machte ich das Abitur in nur 6 Monaten nach und versuchte mein Glück im Studium, doch auch hier fand ich keine Erfüllung, zu dieser Zeit verkaufte ich aber bereits einige Zeit auf Ebay, um mir etwas dazu zu verdienen und es machte mir riesen Spaß. Wie bereits oben erwähnt schmiss ich mein Studium so schnell wie ich es angefangen hatte und suchte mir einen Job in der IT Branche, da ich dort immer schon sehr gut war. Ebay lief übrigens immer besser an zu dieser Zeit und mein damaliges Zimmer glich einer kleinen Poststelle.

Der IT Job machte mir super viel Spaß und ich lernte einige Dinge im Bereich Automatisierung dazu, was ich auf für mein kleines Ebay Projekt nutzen konnte. Außerdem fand ich in diesem Beruf meine erste Nische, die auch bis heute noch unsere Größte ist, das geschah auch sehr zufällig wie einiges auf meinem Weg. Ich wurde rein zufällig mit einem Kollegen zu einem Computer Rollout geschickt, wo wir über 800 PC´s gegen neuere Modelle tauschen mussten, soweit so gut.

Nach kurzer Zeit häuften sich die Rechner in unserer IT Kammer und eines Morgens waren alle Rechner die wir bereits getauscht haben verschwunden, ich fragte natürlich den dortigen IT Leiter was mit den Rechnern passiert sei, er sagte mir, dass alle verschrottet und eingeschmolzen werden wegen den sensiblen Daten auf den Festplatten.

Als er das zu mir gesagt hat kam mir die Idee, was wäre, wenn wir solche Rechner abholen, einen kleinen Betrag zahlen, die Daten zertifiziert löschen und diese dann Resellen?

So ist unsere profitabelste Nische entstanden, obwohl stand jetzt die Lego Nische schon ganz knapp an der IT Nische dran ist. 6 Monate nach diesem Einfall kurz vor meinem 20. Geburtstag beschloss ich zu kündigen und mich mit dem Reselling selbständig zu machen. Natürlich hab ich mir das alles sehr gründlich durch den Kopf gehen lassen, doch wenn ich jetzt zurückdenke war das eher ein Himmelfahrtskommando zu diesem Zeitpunkt. Ich hatte weder ein großes Lager noch die nötigen Waren um die nächsten 6 Monate zu überstehen.

Doch wie es das Schicksal so wollte lief alles sehr sehr gut, nach nicht mal 3 Monaten hatten wir unsere Lagerkapazität verdreifacht und über 500 Rechner lagernd, außerdem knackten wir die 10.000 € Umsatz-Grenze bereits im März.
( Start Jänner ) Ich lernte eine Menge Leute kennen und wir starteten weitere Shops auch Kooperationen mit anderen Händlern und ich lernte neue Nischen kennen. Es lief alles perfekt weiter – natürlich gab es auch bei uns nicht nur gute Tage aber alles im allem wie man es sich vorstellte. Die Fragen aus meinem Umfeld zum Thema verkaufen auf eBay und anderen Plattformen wurden von Monat zu Monat mehr.

Anfang 2019 habe ich mich dann entschlossen mein Wissen zu teilen. Doch ich wusste 2x konnte ich nicht soviel Glück haben und deswegen plante ich diesen Schritt etwas ausführlicher wie meinen Gewerbestart. Ich überlegte mir wen ich sozusagen als Mentor im Bereich YouTube kontaktieren könnte und wer auch grundsätzlich meine Ansichten teilt.

Mir viel da auf Anhieb nur Kolja von Aktien mit Kopf ein, dessen Videos ich seit 2014 immer wieder geschaut habe, doch im gleichen Atemzug dachte ich mir … NIEMALS wie bitte sollte ich es schaffen, dass er mit mir eine Zusammenarbeit eingehen will. Doch eines habe ich in den Jahren gelernt, wer es nicht erst versucht, hat bereits verloren. Außerdem widersprach das meiner ganzen Denkweise, deswegen schrieb ich ihm auf Instagram und hoffte auf eine Rückmeldung. Wie erwartet kam nichts, ich schrieb noch ein paar Mal doch auch nach 1 Woche keine Antwort, ca. 3 Wochen später schrieb ich nochmal einen etwas längeren Text, wo ich auch erwähnte, dass ich sofort in den Flieger steige und vorbeikomme nur um 1 h reden zu können. Wie aus dem nichts bekam ich eine Antwort, ich buchte ein Hotel und den Flug, 3 Tage später war ich auf Mallorca und bekam auch mein Gespräch. 1 Monat später wurde dann der Reselling mit Kopf Youtube Kanal bei Kolja auf Mallorca gestartet und hat in den ersten 3 Monaten rund 10000 Abonnenten geknackt.

Das war meine Story ich hoffe ihr habt jetzt einen kleinen Einblick meiner letzten 6-7 Jahre bekommen und konntet etwas mehr über mich erfahren.

Als kleines Schlusswort will ich euch sagen, gebt niemals auf kämpft für eure Träume und geht auch Risiken ein, ich hoffe ich kann euch bei eurer Story mit dieser Website und meinem YoutubeKanal etwas weiterhelfen.

Vielen Dank meine Freunde BG Rene 😊